close
Haritaki Club
EN | DE
Premium Haritaki

Allgemeinen Wirkung von Haritaki

Terminalia Chebula: Allgemein

Wissenschaftliche Experimente und Studien zur allgemeinen Wirkung von Haritaki.

Früchte von Terminalia chebula Retz: Ein Überblick über traditionelle Verwendungen, bioaktive chemische Bestandteile und pharmakologische Aktivitäten

Phytotherapy Research PTR 2020 Oct;34(10):2518-2533. doi: 10.1002/ptr.6702. Epub 2020 Apr 20.

Die Früchte von Terminalia chebula Retz. (Combretaceae) werden in verschiedenen traditionellen Medizinsystemen als Rohmedizin verwendet. Ziel dieses Artikels ist es, die verfügbaren wissenschaftlichen Informationen über die traditionellen Verwendungen, die bioaktiven chemischen Inhaltsstoffe und die pharmakologischen Aktivitäten von T. chebula zu überprüfen. Zahlreiche Untersuchungen an T. chebula haben das Vorhandensein eines breiten Spektrums von Phytochemikalien wie Flavonoiden, Gerbstoffen, Phenolsäuren und anderen bioaktiven Verbindungen bestätigt. T. chebula ist auch hinsichtlich seiner pharmakologischen Aktivitäten, wie z. B. antioxidative, hepatoprotektive, neuroprotektive, zytotoxische, antidiabetische und entzündungshemmende Aktivitäten, gut untersucht. In Zukunft sollten jedoch mehr In-vivo- und klinische Studien zur mechanismusbasierten pharmakologischen Bewertung durchgeführt werden, um die traditionellen Verwendungen wissenschaftlich besser zu belegen.

[Link zur wissenschaftlichen Veröffentlichung]

Früchte von Terminalia chebula Retz: Ein Überblick über traditionelle Verwendungen, bioaktive chemische Bestandteile und pharmakologische Aktivitäten

Phytotherapy Research PTR 2020 Oct;34(10):2518-2533. doi: 10.1002/ptr.6702. Epub 2020 Apr 20.

Die Früchte von Terminalia chebula Retz. (Combretaceae) werden in verschiedenen traditionellen Medizinsystemen als Rohmedizin verwendet. Ziel dieses Artikels ist es, die verfügbaren wissenschaftlichen Informationen über die traditionellen Verwendungen, die bioaktiven chemischen Inhaltsstoffe und die pharmakologischen Aktivitäten von T. chebula zu überprüfen. Zahlreiche Untersuchungen an T. chebula haben das Vorhandensein eines breiten Spektrums von Phytochemikalien wie Flavonoiden, Gerbstoffen, Phenolsäuren und anderen bioaktiven Verbindungen bestätigt. T. chebula ist auch hinsichtlich seiner pharmakologischen Aktivitäten, wie z. B. antioxidative, hepatoprotektive, neuroprotektive, zytotoxische, antidiabetische und entzündungshemmende Aktivitäten, gut untersucht. In Zukunft sollten jedoch mehr In-vivo- und klinische Studien zur mechanismusbasierten pharmakologischen Bewertung durchgeführt werden, um die traditionellen Verwendungen wissenschaftlich besser zu belegen.

[Link zur wissenschaftlichen Veröffentlichung]

Therapeutische Verwendung von Triphala in der ayurvedischen Medizin

Journal of Alternative Complementary Medicine 2017 Aug;23(8):607-614. doi: 10.1089/acm.2017.0083. Epub 2017 Jul 11.

Darüber hinaus werden zahlreiche zusätzliche therapeutische Anwendungen, die sowohl in der ayurvedischen medizinischen Literatur als auch anekdotisch beschrieben werden, wissenschaftlich validiert. Neben der abführenden Wirkung hat die Triphala-Forschung herausgefunden, dass die Formel für verschiedene klinische Anwendungen wie Appetitanregung, Verringerung der Übersäuerung, antioxidative, entzündungshemmende, immunmodulierende, antibakterielle, antimutagene, adaptogene, hypoglykämische, antineoplastische, chemoprotektive und strahlenschützende Wirkungen sowie die Vorbeugung von Zahnkaries potenziell wirksam ist. Die in Triphala enthaltenen Polyphenole modulieren das menschliche Darmmikrobiom und fördern so das Wachstum der nützlichen Bifidobakterien und Lactobacillus, während sie das Wachstum unerwünschter Darmmikroben hemmen. Die Bioaktivität von Triphala wird von der Darmmikrobiota ausgelöst, um eine Vielzahl von entzündungshemmenden Verbindungen zu erzeugen. Schlussfolgerungen: Diese Übersicht fasst die jüngsten Daten zu den pharmakologischen Eigenschaften und klinischen Wirkungen von Triphala zusammen und hebt gleichzeitig die Bereiche hervor, in denen weitere Untersuchungen und klinische Entwicklungen erforderlich sind.

[Link zur wissenschaftlichen Veröffentlichung]

Terminalia chebula-Extrakt wirkt als potenzieller NF-kB-Inhibitor in menschlichen lymphoblastischen T-Zellen

Phytotherapy Research 2011 Jun;25(6):927-34. doi: 10.1002/ptr.3398.

Terminalia chebula (TC) ist in Südasien bis Südwestchina beheimatet und wird in der traditionellen Medizin zur Behandlung menschlicher Krankheiten, einschließlich bösartiger Tumore und Diabetes, verwendet. Diese Pflanze hat auch antibakterielle und immunmodulatorische Eigenschaften. Der Nuklearfaktor kappa-light chain-enhancer of activated B cells (NF-?B) ist für die Expression zahlreicher Gene verantwortlich, die u. a. am Zellüberleben, an der Proliferation, Angiogenese, Entzündung, Invasion und Metastasierung beteiligt sind. Diese Studie zielt darauf ab, die NF-?B hemmende Wirkung von TC-Extrakt in menschlichen lymphoblastischen T-Zellen (Jurkat) zu bewerten. Die Auswirkungen des TC-Extrakts wurden mit Hilfe der FRET-basierten Gene Blazer-Technik in transfizierten Jurkat-NF-?B-RE-bla-Zellen untersucht. Die für die NF-?B-Hemmung erforderliche Konzentration des TC-Extrakts wurde durch einen Zellproliferationsassay bestimmt. Die Behandlung mit TC-Extrakt (50 µg/mL) hemmte die NF-?B-Aktivität, schützte vor dem I?Ba-Abbau und unterdrückte stark die I?Ba-Phosphorylierung in Jurkat-NF-?B-RE-bla-Zellen. Diese Behandlung könnte für die Hemmung der NF-?B-Translokation und -Aktivierung entscheidend sein. Darüber hinaus regulierte der TC-Extrakt bestimmte NF-?B-regulierte Gene, einschließlich IL-8 und MCP-1, in Jurkat-NF-?B-RE-bla-Zellen herunter. Darüber hinaus wurde in dem TC-Extrakt Gallussäure identifiziert, die ihre Fähigkeit zur Hemmung der NF-?B-Aktivität in Jurkat-NF-?B-RE-bla-Zellen unter Beweis stellt. Weitere Studien zur Identifizierung der Rolle der Gallussäure bei der NF-?B-Hemmung könnten die entscheidenden entzündungshemmenden und antitumoralen Eigenschaften des TC-Extrakts aufdecken.

[Link zur wissenschaftlichen Veröffentlichung]

Pharmakologische Aktivität von Terminalia chebula

Zhongguo Zhong Yao Za Zhi - China Journal of Chinese Materia medica 2016 Feb;41(4):619-623. doi: 10.4268/cjcmm20160412.

Terminalia chebula Retz, known as the "king" of Mongolian and Tibetan medicines, is a drug for a wide range of diseases. The main chemical components of myrobalan include triterpene acid, galloyl glucose, anthraquinonoid. The modern pharmacological studies show that myrobalan has multiple biological activities, including antimicrobial, anti-inflammatory, antioxidation as well as anti-tumor. Based on domestic and foreign literatures in recent years, this paper gave a review on the advance of studies for pharmacological activity of T. chebula. and its active components, so as to provide a reference for the in-depth studies on the pharmacological action of myrobalan, and the further development and utilization of myrobalan.

[Link zur wissenschaftlichen Veröffentlichung]

Analyse der Zusammensetzungsprinzipien der tibetischen Medizin, die Terminalia chebula enthält, durch Data Mining

Zhongguo Zhong Yao Za Zhi - China Journal of Chinese Materia medica 2017 Mar;42(6):1207-1212. doi: 10.19540/j.cnki.cjcmm.20170121.019.

Diese Studie verwendet traditionelle chinesische Medizin Erbe Support-Software (TCMISS), um die Verschreibung Regeln der tibetischen Medizin mit Terminalia chebula in der Enzyklopädie der chinesischen Medizin-tibetische Medizin, tibetische Medizin Zusammensetzung Vorbereitung der modernen Forschung und klinische Anwendung und gemeinsame Auslegung der tibetischen Medizin und so weiter zu analysieren. TCMISS (V2.5) wurde verwendet, um eine Rezeptdatenbank der tibetischen Medizin, die T. chebula enthält, zu erstellen. Das Software-Modul für statistische Aussagen, Assoziationsregeln und verbesserte gegenseitige Informationen sowie andere Data-Mining-Technologien wurden verwendet, um die gemeinsamen Kräuter, Kombinationsregeln und Kernkombinationen von Rezepten, die T. chebula enthalten, zu analysieren. Insgesamt wurden 502 Rezepte, die T. chebula enthielten, analysiert und 14 häufige Kräuterkombinationen zusammengefasst, deren Inhaltsstoffe meist die Funktionen haben, Hitze zu beseitigen und zu entgiften, die Blutzirkulation zu fördern und Schmerzen zu stoppen, den mittleren Jiao zu erwärmen und die Zirkulation von Qi zu fördern. Verschreibungen, die T. chebula enthalten, wurden häufig zur Behandlung von 640 Arten von Krankheiten verwendet, darunter 22 Arten mit hoher Häufigkeit (=12), wobei die repräsentative "Tripa"-Krankheit, antiquierte fiebrige Symptome und Lebensmittelvergiftungen die höchste Häufigkeit aufwiesen.T. chebula hatte unterschiedliche therapeutische Wirkungen durch unterschiedliche Kompatibilität.Die komplexe Zusammensetzung und die Medikationsregelmäßigkeiten der tibetischen Medizin, die T. chebula enthält, wurden von TCMISS geklärt. Dies wird als Referenz für die klinische Anwendung von T. chebula und die neue Entwicklung dienen.

[Link zur wissenschaftlichen Veröffentlichung]


.. LOADING ..